QM Team Contini Frank web
Illustration: Sara Contini-Frank


Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag: 10-17 Uhr
Mittwoch: 10-18 Uhr
Freitag: 10-15 Uhr

Telefonisch und per Mail sind wir erreichbar unter:
Tel. 030 67064999 sowie +49 1573 2239 292 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Übrigens: Neben unserer Website sind wir auf Social-Media-Kanälen für Euch aktiv! Folgt uns auf Instagram & Facebook und erhaltet die neuesten Aktionen rund um Kiez!
Wortfinder

Für alle Nachbarinnen und Nachbarn, die gerne mal in gemütlicher Atmosphäre eine spannende Geschichte hören wollen, gibt es jetzt in naher Zukunft die Gelegenheit dazu. Denn die Schreibschwestern „Keine (B)engel“ bieten am 17.03. eine kostenlose Lesung hier bei uns im Quartier an. Jeder ist herzlich eingeladen! Im April geht es dann weiter mit einer Lesung, die in Frohnau stattfinden wird, die Adresse kann erfragt werden (Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Gelesen wird aus dem neuen Buch der Schreibschwestern „Schäfer Wolf“.

Nach mehreren Wochen Sanierungsarbeiten ist der Mädchen- und Frauentreff wieder für euch geöffnet. Es erwartet euch ein vielfältiges Angebot. Vormittags gibt es Angebote für Frauen und ab Nachmittag beginnt das Programm für Mädchen ab 8 Jahren.
Hier kannst du deine Kreativität in der Holzwerkstatt, beim Tanzen oder Kochen ausleben. Wir wünschen euch viel Spaß bei den Angeboten.

Angebote für Frauen

2024maedchen frauentreff ava

Angebote für Mädchen

2024maedchen frauentreff ava2
2024 QRat Projekte

Ein neues Jahr, eine neue Programmplanung! Wie jedes Jahr seit 2016 hat der Quartiersrat des Auguste-Kiezes wieder über die Förderung neuer Projekte für die Verbesserung der alltäglichen Lebensbedingungen im Kiez abgestimmt. Die Projekte wurden basierend auf aktuellen Handlungsbedarfen vom Quartiersrat skizziert und vom QM-Team ausgearbeitet. In der Sitzung am 21.02.24 stellte das Team dem Gremium die Projektentwürfe vor, anschließend wurde darüber abgestimmt, ob sie förderwürdig sind.

230918 klimafit Standortplakat 303x426 for reader RD finalWer etwas gegen die Klimakrise tun will, muss sie verstehen. Denn das Klima verändert sich, auch direkt vor der Haustür. In dem VHS-Kurs „klimafit – Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?“ lernen Teilnehmer:innen alles, was sie und ihre Kommune aktiv tun können.

Am Dienstag, den 19.3.2024 geht es los mit Kurstag 1 der VHS Reinickendorf in der NochMall, Auguste-Victoria-Allee 99. Der Kurs ist kostenlos und es sind noch Plätze frei.

Hier können Sie sich direkt anmelden:
https://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=698554

In dem Kurs geht es darum, den Teilnehmenden die regionalen Auswirkungen des Klimawandels näher zu bringen und Sie zum Handeln zu befähigen.

P162 RZA Vorderseite Flyer OR

Seit 2023 läuft das Projekt "Respektvolles Zusammenleben im AVA-Kiez". Dessen Ziel ist es, das Miteinander im Quartiersgebiet zu verbessern. Umgesetzt wird das Projekt von der Agentur stadt.menschen.berlin. Die Projektmitarbeiter*innen Olivia Rosenberger und Yazeed Zoumot haben nun eine Umfrage gestartet, um herauszufinden, was "respektvolles Zusammenleben" für jede und jeden im AVA-Kiez bedeutet.

Wer hat Lust, in der Festival-Jury mitzuarbeiten?

Plakat Allee der Klaenge 2024 web

Das Musikfestival „Allee der Klänge“ bringt den Reinickendorfer Augustekiez am 24. und am 25. Mai vom Nachmittag bis in die Abendstunden mit Livemusik an unterschiedlichen Orten wie Wiesen, Parkanlagen, Innenhöfe und Innenräume zum Klingen. Die Spanne reicht von Folk, Jazz, Rock bis hin zu lateinamerikanischer oder Balkan-Musik. Das Programm wird von der Festival-AG zusammmengestellt, in der alle mitmachen können. Wer Lust hat, in einer Jury über Bands für das Festival abzustimmen, sich an der Planung und Umsetzung zu beteiligen und Zeit mit netten Menschen zu verbringen, ist herzlich zum Auftakttreffen eingeladen. Am Montag, den 26. Februar um 18.30 Uhr im Quartiersbüro, Graf-Haeseler-Str. 17.

Organisiert wird das Festival von Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte. Finanziert wird es aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt

Kontakt:
Kirschendieb & Perlensucher
Tel. 0151 107 696 88
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sebastian Bodach (QM), Frau Regina Vollbrecht stehen links von der neuen Rampe auf der Thorsten Gutt in seinem Rollstuhl sitzt und die Rampe testet. Rechts der Rampe stehen Frau Korinna Stephan und Kim Zoe Fähnrich. Sebastian Bodach und Kim Zoe Fähnrich (Praktikantin QM) halten ein rot/weißes Flatterband, welches von Frau Vollbrecht und Frau Stephan anlässlich der Einweihung durchgeschnitten wird.
V.l.n.r.: Sebastian Bodach (QM), Regina Vollbrecht, Thorsten Gutt,
Stadträtin Korinna Stephan und Kim Zoe Fähnrich (Praktikantin QM).


Im Rahmen eines Kiez-Spaziergangs, an dem auch Frau Korinna Stephan (Stadträtin für Stadtentwicklung) teilnahm, stellte sie spontan die Finanzierung einer neuen Rollstuhlrampe für das Büro des Quartiersmanagements in Aussicht. Die alte Rampe war zu kurz und war nur mit 300 kg belastbar. Dies führte dazu, dass die Rampe sehr steil und von Personen, die auf einen elektrischen Rollstuhl angewiesen sind, nur schlecht oder gar nicht nutzbar war. Somit blieb diesen Besucherinnen und Besuchern der Zugang zum Büro verwehrt. Nun gibt es eine neue Rampe.

Aufruf AktionsfondsAVA Querformat

Auch in diesem Jahr stehen dem Quartier rund um die Auguste-Vioktoria-Allee wieder 10.000€ für die Umsetzung kleiner, nachbarschaftlicher Aktionen im Kiez zur Verfügung! Das Geld kommt von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und wird von uns als dem Quartiersmanagement-Team verwaltet.
Gedacht ist es für Anwohnende und soziale Einrichtungen, die ehrenamtlich kleine Aktionen organisieren und umsetzten wollen und dafür ein bisschen finanzielle Unterstützung gebrauchen können. Zum Beispiel Bepflanzungen, Stammtischtreffen, Spielenachmittage usw. Für einzelne Aktionen sind bis zu 1.500,- € Förderung möglich.

QManagerin AVA

Wir haben Verstärkung bekommen. Seit Dezember 2023 unterstützt Babeta Ymeri das Quartiersmanagement als Quartiersmanagerin. Babeta hat Politikwissenschaften und Soziologie sowie Osteuropastudien studiert. Zuvor hat sie als Migrationsberaterin und Koordinatorin einer Begegnungsstätte gearbeitet. Sie interessiert sich für Kultur, Politik und Gesellschaftsthemen, liest gerne und tut sich schwer mit regelmäßigem Sport.
Babeta zeigt insbesondere Interesse am partizipativen Aspekt der Stadtentwicklung. Sie strebt danach, eine inklusive und demokratische Gestaltung von Stadtentwicklung zu fördern. Wir heißen Babeta herzlich willkommen, und sie freut sich darauf, wenn ihr mit euren Anliegen zu ihr kommt.

Abschied Merve

Für unsere Quartiersmanagerin Merve endet ein wichtiger Abschnitt. Sie ist uns zwar nicht entkommen, arbeitet jedoch nun nicht mehr in unserem Team, sondern unterstützt die Stadtentwicklung im BENN-Büro in Buch (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften). Sie bedankt sich für die gute Zeit und Zusammenarbeit im AVA-Kiez. Merve nimmt viele Eindrücke und Erfahrungen mit.
Verteilstation querformat

Im April 2022 hat der Träger kein Abseits! e.V. in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Berlin eine Lebensmittel-Verteilstation im Kinderund Jugendclub QuäX (Quäkerstraße 2) eröffnet. Es handelt sich um einen öffentlichen Nachbarschafts-Kühlschrank sowie einen weiteren Schrank für Trockenware wie Brot und Nudeln. Dort können Nachbar*innen abgeben, was zu viel ist und mitnehmen, was verbraucht wird.
Diese Verteilstation muss jedoch auch gepflegt werden. Dabei kann der Träger momentan wieder Unterstützung gebrauchen.

2023 Beteiligung Rosengarten NL

Am 30.11.2023 wurde der finale Vorentwurf zur zukünftigen Gestaltung des Rosengartens im Saal der St. Rita Gemeinde der Öffentlichkeit präsentiert. In der Zeit von 17 bis 19:30 Uhr konnten alle Interessierten vorbeikommen, den Vorentwurf genau begutachten und diesen ggf. zusätzlich kommentieren.
Die Veranstaltung bildet die abschließende Phase eines mehrstufigen Beteiligungsprozesses, der von dem Stadtentwicklungsbüro stadt.menschen.berlin durchgeführt wurde. Hierzu wurde in verschiedenen Formaten, wie Online-Beteiligung, aufsuchende Beteiligung auf der Fläche des Rosengartens, der Besuch von lokalen sozialen Einrichtungen eine offene Beteiligungswerkstatt, die Nachbarschaft bzw. lokale Akteur*innen beteiligt.

2023dez viktoriLiebe Leserinnen und liebe Leser,
die Viktori ist wieder da! Nach einer kleinen Pause gibt es zum Jahresende eine neue Ausgabe der beliebten Kiezzeitung im AVA-Kiez.
Viktori ist eine Kiezzeitung von und für Menschen aus dem AVA-Kiez, angefüllt mit Reinickendorfer Leben. Sie wird gestaltet von einer Bürgerredaktion, deren Mitglieder Freude am Schreiben, Fotografieren, Gestalten und Diskutieren haben.
Jede und jeder kann mitmachen!

Download Viktori 1/2023

Kontakt:
Birgit Bogner und Melli Stiewe
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 0177 7423230
2023 LAIV DiscoIm Jugendcafé LAIV findet ab jetzt jeden 4. Montag im Monat von 17 bis 19 Uhr eine Disco statt. Es gibt Snacks und der Eintritt ist frei! Die Disco ist Teil des Peer Helper-Projektes von kein Abseits! e.V., das vom Quartiersmanagement aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt finanziert wird.

Jugend-Disco
Wann? Jeden 4. Monat im Monat, 17-19 Uhr
Wo? Jugendcafé LAIV, Auguste-Viktoria-Allee 16C, 13403 Berlin
Logo BuG

"Bildungsgerechtigkeit für alle Kinder" ist das Motto des gemeinnützigen Vereins Bildung und Gesellschaft, der im Oktober 2021 gegründet wurde. Er unterstützt Lehrende und Erziehende in Grundschulen und Kitas. Im AVA-Kiez sucht der Verein Ehrenamtliche, die als Mathepat*innen in der Kita und der Grundschule aktiv sein möchten. Der Verein lädt zu zwei Info-Veranstaltungen ein, auf denen man das Konzept kennenlernen kann:

Mathepat*innen für Kita-Kinder

Donnerstag, den 24.08.2023 von 11 bis 12.30 Uhr im Ehrenamtsbüro, Grußdorfstr. 16, 13507 Berlin

Mathepat*innen für Grundschüler*innen
Donnerstag, den 31.08.2023 von 11 bis 12.30 Uhr im Ehrenamtsbüro, Grußdorfstr. 16, 13507 Berlin

2023 klimaschutz stammtischWas ist das wichtigste Thema unserer Zeit?
Das Klima! Darum lasst uns darüber reden.


An jedem zweiten Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr findet der Klimaschutzstammtisch im AVA-Kiez statt!

Die Veranstalterin Annette, die auch Klimaschutzpatin in Reinickendorf ist, lädt herzlich zum Stammtisch ein.
Gemeinsam möchten wir über eines der wichtigsten Themen unserer Zeit, das Klima, sprechen und Ideen sammeln, wie unser Kiez umweltfreundlicher gestaltet werden kann.

Wo? In die Cafeteria der NochMall in der Auguste-Victoria-Allee 99 ein. 

Wir freuen uns auf euch!

Bei Fragen könnt ihr euch an uns wenden oder an Annette (Tel: 0177 897 8558).
Aktionsfondjury 21.3.23 byAntoniaRichter 1webWir sind stolz, euch unsere Aktionsfondsjurymitglieder zu präsentieren!

Die Mitglieder der Jury sind Anwohner*innen, die unseren Kiez positiv verändern wollen. Aktuell engagieren sich 9 Anwohner*innen in der Jury, auf dem Foto sind aber nicht alle zu sehen. Die Jury engagiert sich für den AVA- Kiez und stimmt über die Projektanträge aus dem Aktionsfonds ab. Gleichzeitig haben sie bei den monatlichen Treffen auch viel Spaß.

Bei den Anträgen geht es um Projekte, die schnell umsetzbar sind und sich mit bis zu 1.500 Euro verwirklichen lassen. Das letzte Projekt, was die Jury unterstützte, war ein toller Stammtisch, der am Internationalen Frauentag (08.03.) stattfand. Im letzten Jahr wurden auch Tanz- und Kochaktionen für Kinder finanziert.

Du möchtest auch Teil der Jury sein und Positives in unserem Kiez bewirken? Wir suchen weitere Mitglieder! Melde dich einfach bei uns.

Euer Team des Quartiersmanagements
Auguste-Viktoria-Allee

beratung polizei

Die Einschränkungen durch die Pandemie Covid-19 hatten leider dazu geführt, dass auch die polizeiliche Beratung im Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee pausieren musste. Umso mehr freuen wir uns, dass die Präventionsbeauftragten der Polizei jeden ersten Mittwoch im Monat zwischen 14 Uhr 17 Uhr wieder vor Ort Beratungen rund um das Thema Sicherheit, Einbruchschutz und Trickbetrugstaten anbieten. Die  Sprechstunde findet mittwochs um 14 Uhr in den Räumlichkeiten des Quartiersmanagements in der Graf-Haeseler-Straße 17, 13403 Berlin statt.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt bestimmten Kiezen in Berlin Geld zur Verfügung, um dort die Lebensverhältnisse zu verbessern. Damit das Geld gut eingesetzt wird, gibt es das sogenannte Quartiersmanagement. Es gibt in den Quartiersmanagementgebieten ein festes Team und verschiedene Gremien. Eine Erklärung der wichtigsten Begriffe finden Sie >>hier.

 

Unser Film erklärt auf einfache Weise, was Quartiersmanagement bedeutet:

 

was ist qm

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.