Herzlich Willkommen auf der Website des neuen Quartiersmanagementgebietes Klixstraße / Auguste-Viktoria-Allee!

 

Das Quartiersmanagement-Team hat am 01. April 2016 mit der Arbeit begonnen. Hier finden Sie Informationen zum Förderprogramm Soziale Stadt, zu den ersten Schritten im QM-Gebiet Klixstraße / Auguste-Viktoria-Allee und zu Beteiligungsmöglichkeiten. Falls Sie Anregungen, Fragen oder Ideen haben, schreiben Sie uns einfach eine Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder besuchen uns im Quartiersbüro.

>> Info-Flyer

plakat sicherheit ava 2019Wie können sich Seniorinnen und Senioren besser vor Trickbetrügereien und Einbrüchen schützen? Für alle Nachbarinnen im Kiez rund um die Auguste-Viktoria-Allee bietet die Polizei jetzt eine monatliche Beratung im Quartiersbüro in der Graf-Haeseler-Straße 17 an.

Jeden ersten Mittwoch im Monat von 14-17 Uhr können interessierte Menschen vorbeikommen.

Für die Fortführung des Projekts Lesefestival „Sag, Auguste“ wird ein Träger mit entsprechenden Erfahrungen gesucht, der eine bestehende Gruppe von ehrenamtlichen Anwohner/-innen bei der Vorbereitung und Durchführung des Festivals aktiv unterstützt und innovative Veranstaltungen rund ums Lesen bündelt. Auch die im Quartier ansässigen Einrichtungen sollen eng an der Projektumsetzung beteiligt werden.

>> Detaillierte Ausschreibung

Bewerbungsschluss: Montag, 25.03.2019

Hinweis: Um sich auf die Projekte des Quartiersmanagements bewerben zu können, benötigen Sie eine >> Projektskizze und einen >> Finanzplan.

Für die Durchführung des Projekts „Allee der Fragen“ wird ein Träger gesucht, der zusammen mit der Max-Beckmann-Oberschule den philosophischen Diskurs in den Kiez trägt. Die Organisation der Vernetzung von Einrichtungen und der Präsentation der Projektergebnisse in der Kiezöffentlichkeit sind Schwerpunkte des Trägers, die inhaltliche Arbeit wird vom Kooperationspartner geleistet.

>> Detaillierte Ausschreibung

Bewerbungsschluss: Montag, 15.04.2019, 12 Uhr

Hinweis: Um sich auf die Projekte des Quartiersmanagements bewerben zu können, benötigen Sie eine >> Projektskizze und einen >> Finanzplan.
viktori kommunikation fruehling 2019 s1Im aktuellen Kiez-Magazin des Projekts „Nachbarn machen Medien“ dreht sich alles um das Thema Kommunikation.

VIKTORI entsteht von und mit den Menschen aus dem Auguste-Viktoria-Kiez und erscheint alle drei Monate. Das Magazin ist kostenlos u.a. im Quartiersbüro, in Einrichtungen und an weiteren  zentralen Orten im Kiez erhältlich. Das PDF zum Download gibt es hier.

VIKTORI wird mit Mitteln des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee aus dem Programm Soziale Stadt finanziert.

>> VIKTORI, Ausgabe Frühling 2019 (PDF, 4 Mb)

Claudia Mattern & Gabriele Schäfer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
alle d fragen2 web
Schüler/-innen der Max-Beckmann-Oberschule mit Kurs-Leiter Dr. André Schneider (4.v.li.)
vor der Charité.


Zum regen Austausch hatte das Charité Facility Management (CFM) auf dem Gelände des Virchow-Klinikums am Donnerstag, den 21. Februar 2019 die am „Allee der Fragen“-Projekt beteiligten Max-Beckmann-Oberschüler/-innen eingeladen.
In den Gesprächen wurde rasch deutlich, wie elementare philosophische Fragen immer wieder Berührungspunkte mit dem medizinischen Sektor aufweisen.

planung juna 02 2019 web
Ideensammlung: Teilnehmer/-innen an der Planungswerkstatt für das neue Jugend-
und Nachbarschaftszentrum


Am 31. Januar 2019 fand im Jugendcafé Laiv die 2. Werkstatt für ein neues Jugend- und Nachbarschaftszentrum statt. In entspannter Atmosphäre brachten sich zahlreiche Anwohner/-innen sowie weitere im und für den Kiez Aktive mit viel Engagement bei der Planungswerkstatt für die neue Einrichtung mit ein. Ganz toll war auch die Beteiligung vieler Kinder und Jugendlicher, die sich für ihre Wünsche und Vorstellungen stark machten!
Auf Grundlage einer umfangreichen Bedarfsermittlung und einer Ideenwerkstatt, wurden im nächsten Schritt gemeinsam mögliche Varianten für das Gebäude besprochen und Prioritäten bestimmt. Die Ergebnisse der Beteiligung fließen nun in die Konzepterstellung mit ein und werden im Sommer der Öffentlichkeit präsentiert. Ein Termin steht noch nicht fest, wird aber zeitnah bekanntgegeben. Interessierte sind jetzt schon herzlich eingeladen teilzunehmen!

Die Planungen für das Jugend- und Nachbarschaftszentrum werden über das Programm „Soziale Stadt“ finanziert.

gewerbenetzwerk web
Sebastian Bodach, Torsten Wiemken und Lea Ouardi mit der neuen Gewerbekarte.

Schon seit rund anderthalb Jahren arbeitet das Gewerbenetzwerk „Wir für Euch“ gemeinsam an diversen Marketing-Aktionen, um den Gewerbestandort rund um die Auguste-Viktoria-Allee bekannter zu machen und zu profilieren. Die letzte große Maßnahme war die Gewerbekarte „Auguste-Kiez an der Scharnweberstraße“, über die bereits in vorherigen Newslettern berichtet wurde und bei der mehr als 100 Gewerbetreibende im Quartiersmanagementgebiet teilnahmen.

planungswerkstatt ava jan19

Am 31. Januar 2019 fand im Jugendcafé Laiv die 2. Werkstatt für ein neues Jugend- und Nachbarschaftszentrum statt, wieder toll organisiert von bwgt e.V. In entspannter Atmosphäre brachten sich zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner sowie weitere im und für den Kiez Aktive mit viel Engagement bei der Planungswerkstatt für die neue Einrichtung mit ein. Ganz toll war auch die Beteiligung vieler Kinder und Jugendlicher, die sich für ihre Wünsche und Vorstellungen stark machten!

Wir suchen für mindestens 8 Wochen ab sofort engagierte Studierende, die uns in unserem Quartiersbüro in der Nähe des Kurt-Schumacher-Platzes unterstützen.

Das bieten wir:
In einem interdisziplinären und kollegialen Team kannst Du einen umfassenden Einblick in die diversen Tätigkeiten eines Quartiersmanagements gewinnen, so u.a. in das Förderverfahren des Programms Soziale Stadt, die Entwicklung und Begleitung bedarfsorientierter soziokultureller Projekte, die Organisation und Koordination der Quartiersentwicklung, die Bewohneraktivierung sowie Bürgerbeteiligung.

Kiezgewerbekarte 1

>> Komplette Karte (weboptimiertes PDF)

„Das Gewerbe unterstützen und entwickeln, den Standort gemeinsam vermarkten und profilieren, Leerstände mit neuen Angeboten beleben“ – zu diesen Themen arbeitet das Gewerbenetzwerk „Wir für Euch“. Und ganz in diesem Sinne steht auch die neue Gewerbekarte, die Ende November erschienen ist.

Jeden Mittwoch von 14 bis 17 Uhr im Quartiersbüro

Am 2. Oktober 2018 nahm das Netzwerk „Sicher rund um die Auguste“ unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Frank Balzer seine Arbeit im Quartier rund um die Auguste-Viktoria-Allee auf. In enger Kooperation mit der Charlottenburger Baugenossenschaft, der Gewobag, der Berliner Baugenossenschaft, dem Verein Freunde alter Menschen und dem Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee versucht die Polizei durch verschiedene Strategien Senior/-innen im Stadtteil besser zu erreichen und sie zu den Themen Einbruchschutz, Trickbetrügerei sowie weiteren Trickbetrugstaten zu informieren und zu beraten.

Neben Schulungen für Hauswarte der Wohnungsbaugesellschaft und der Baugenossenschaften bietet die Polizei Beratungsmöglichkeiten zu unterschiedlichen Themen für Senior/-innen. Die Beratung findet jeden Monat am ersten Mittwoch von 14 bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee in der Graf-Haeseler-Straße 17 statt. Am Mittwoch, den 05. Dezember ist somit der nächste Beratungstermin. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Polizeiliche Beratung für Senior/-innen
Wann? Jeden Mittwoch, 14-17 Uhr
Wo? Quartiersbüro, Graf-Haeseler-Str. 17,13403 Berlin
ideen ava webLiebe Nachbarinnen und Nachbarn, Sehr geehrte Damen und Herren,

auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit über den Aktionsfonds Sachmittel für verschiedene Vorhaben zu beantragen, die die Nachbarschaft stärken, die Stadtteilkultur beleben, das ehrenamtliche Engagement beflügeln und Begegnung schaffen.
Im letzten Jahr wurden aus dem Aktionsfonds insgesamt 17 Aktionen und kleinere Projekt finanziert. Einige dieser Aktionen werden in diesem Jahr weiterhin fortgeführt. Falls sie auch eine Idee haben, aber nicht so recht wissen, wie sie diese Idee umsetzen sollen, sprechen sie uns jederzeit an und wir unterstützen sie dabei. Die Anträge für den Aktionsfonds finden sie auf unserer QM-Webseite. Dieser Fördertopf stellt auch dieses Jahr 10.000 Euro zur Verfügung und pro Antrag können maximal 1.500 Euro für Sachmittel beantragt werden.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt bestimmten Kiezen in Berlin Geld zur Verfügung, um dort die Lebensverhältnisse zu verbessern. Damit das Geld gut eingesetzt wird, gibt es das sogenannte Quartiersmanagement. Es gibt in den Quartiersmanagementgebieten ein festes Team und verschiedene Gremien. Eine Erklärung der wichtigsten Begriffe finden Sie >>hier.

 

Unser Film erklärt auf einfache Weise, was Quartiersmanagement bedeutet:

 

was ist qm

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok